Frühling für Kontaktlinsenträger

Oder: Was tun, wenn das Auge allergisch reagiert?

Endlich wird es Frühling!


Die Natur regt sich. Durch die Sonnenstrahlen sprießen die ersten Blumen aus der Erde: Primeln, Narzissen und Tulpen. Auch die Sträucher fangen an zu knospen und zu blühen. Aber was ist das?

 

Hatschi- die Allergiezeit beginnt! Haselnuss und Birkenpollen fliegen durch die Luft. Die Augen schwellen rasch glasig an und fangen fürchterlich an zu jucken. „Kann ich da meine Kontaktlinsen noch tragen?" - wird sich mancher fragen. Oder muss ich gar auf die Brille umsteigen?

 

Die Blütenpollen haben zu einer immunologischen Reaktion geführt und durch die Freisetzung von Entzündungshelfern kommt es zu den typischen Symptomen: Tränen, Jucken und Schwellung. Da gibt es nur eines: schnell zum Augenarzt. Er wird feststellen, ob wirklich eine allergische Bindehautentzündung vorliegt und dann wirksame Medikamente verordnen. Antiallergische Augentropfen 2x täglich getropft bringen rasch Linderung. Wenn sie ca. 1/2 Stunde vor dem Einsetzen und eine 1/2 -3/4 Stunde vor dem Aussetzen der Kontaktlinsen gegeben werden, treten keine Probleme auf. Mildere unkonservierte Tropfen kann man sogar über die Kontaktlinsen tropfen.

 

Vorteilhaft ist es auch, wenn die Kontaktlinsen ohne Rückstände von Pflegemitteln ins Auge gesetzt werden: d.h. formstabile Linsen gut mit Kochsalzlösung abspülen, weiche Kontaktlinsen am besten nur mit konservierungsstofffreien Pflegemitteln reinigen. Sonst können zusätzliche chemische Stoffe mit Bindehaut und Hornhaut Kontakt bekommen. Das kann die Allergie verschlechtern oder gar zu Kreuzreaktionen führen, dabei bildet sich auch noch unglücklicherweise eine Allergie auf das Pflegemittel aus. Eventuell sollte während der Allergiezeit die tägliche Tragedauer der Kontaktlinsen reduziert werden, damit der mechanische Reiz der Hornhaut möglichst gering bleibt. Bei sonnigem Wetter empfiehlt sich dazu eine gute Sonnenbrille.

Wir sind für Sie da:

Deutsche Augenärztliche Kontaktlinsen Gesellschaft e.V.
Friedrich-Ebert-Damm 323
22159 Hamburg

 

Korrespondenz bitte an folgende Adresse:

Carré final

Friedrich-Ebert-Damm 323

22159 Hamburg


Telefon: 040/644 21 078

E-Mail: info@kontaktlinsen-sprechstunde.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Deutsche Augenärztliche Kontaktlinsen Gesellschaft e.V.